Chevrolet Corvette ist Japans Performance-Auto des Jahres

[ad_1]

Gewinner des JCOTY 2021

Die neueste Chevrolet Corvette hat einen Hauptpreis bei der prestigeträchtigen Veranstaltung gewonnen Japanisches Auto des Jahres (JCOTY) Auszeichnungen.

Im Rahmen der 42. jährlichen Preisverleihung wurde die Corvette der achten Generation wurde zum japanischen Performance-Auto des Jahres gekürt.

Mit diesem Sieg setzte sich der Mittelmotor-Chevrolet gegen einheimische Konkurrenten durch, darunter den neuen Toyota GR86 und den Subaru BRZ mit gemeinsamer Plattform.

Auf der richtigen Seite des Erfolgs

Gewinner des JCOTY 2021

Die C8 Chevrolet Corvette ist die erste Version in Rechtslenkerausführung hergestellt. Dadurch konnte es auf der ganzen Welt vermarktet werden, wobei Japan eines der Hauptabsatzziele war.

Der Schritt von Chevrolet war offenbar erfolgreich, da das JCOTY-Gremium die Vorteile des Rechtslenkers anerkennt. Die Richter sagten, das sei der Fall hat das Erlebnis verbessert den Einsatz der Corvette auf der Straße und erleichtert so das tägliche Fahren.

Der Hauptstar für die JCOTY-Jury war jedoch der 495 PS starke 6,2-Liter-V8-Motor der Corvette. Die Möglichkeit, in weniger als drei Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde zu beschleunigen, unterstützt durch ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe, stärkte die Leistungsfähigkeit der Corvette.

Erschwingliche Preise im Vergleich zu andere Mittelmotor-Sportwagen half Chevrolet auch dabei, sich die Trophäe zu sichern.

Eine bemerkenswerte Leistung

Gewinner des JCOTY 2021

Erhält insgesamt die höchste Auszeichnung als Japans Auto des Jahres war der neue Nissan Note. Das Note richtet sich direkt an den japanischen Markt und wird in vier verschiedenen Versionen angeboten.

Der reguläre Note ist mit dem elektrifizierten e-Power-Antrieb von Nissan erhältlich, ebenso wie der Note Autech Crossover. Daneben gibt es das luxuriöse Note Aura sowie ein Nismo Note Aura mit einem dramatischer GT-R-inspiriert Bodykit.

Bei der Abstimmung erhielt der Nissan Note insgesamt 355 Punkte, gefolgt vom Toyota GR86 und dem Subaru BRZ auf dem zweiten Platz.

Die JCOTY-Jury entschied sich außerdem dafür, dem neuen BMW 4er einen Designpreis zu verleihen und würdigte insbesondere seinen auffälligen Frontgrill.

LESEN SIE AUCH:

Die größten japanischen Sportwagen aller Zeiten

Die besten Supersportwagen zum Kauf im Jahr 2021

Mitsubishi Lancer Evolution X FQ-440 MR Test: Retro-Straßentest

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar