Autokriminalität nimmt zu: Fahrzeugdiebstähle nehmen im Jahr 2022 um 25 % zu

[ad_1]

Fahrzeugdiebstähle stieg im vergangenen Jahr um fast ein Viertel, wie neue Zahlen des Office of National Statistics (ONS) – und an die AA veröffentlicht – ergeben haben.

Die Gesamtzahl der Fahrzeugdiebstähle stieg von 104.435 im Jahr 2022 auf 130.389 im Jahr 2023: ein Anstieg von 24,9 Prozent.

Auch die Diebstähle aus Fahrzeugen stiegen um 9,9 Prozent, wobei fast 213.000 Personen Gegenstände gestohlen wurden aus ihrem Auto oder Lieferwagen.

Die tatsächliche Zahl dürfte noch höher liegen, fügt das ONS hinzu. Die Polizei von Devon und Cornwall konnte keine Statistiken liefern.

„Diese Zahlen laufen Gefahr, außer Kontrolle zu geraten“, sagte Guy Park, MD von AA Insurance Services. „Dies hätte erhebliche Kostenauswirkungen, sowohl im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Gesellschaft insgesamt als auch auf den Preis, den Versicherungsnehmer zahlen müssen.

„Wir fordern Polizeichefs und Kriminalkommissare im ganzen Land auf, einen Aktionsplan zur Lösung des Problems zu erstellen.“

Autokriminalität wird Hightech

Autokriminalität eindämmen

Die neuesten Zahlen zu Fahrzeugdiebstählen zeigen, dass die Autokriminalität High-Tech geworden ist. RelaisdiebstahlDas Klonen von Schlüsseln und das Blockieren von Signalen sind nach wie vor die Hauptmethoden zur illegalen Beschaffung von Fahrzeugen.

Während Automobilhersteller die Schlüsselsicherheit verbessern und Autofahrern raten, die Schlüssel „einzuschalten“, um diese Art von Straftaten einzudämmen, warnt die AA, dass Kriminelle sogar noch ausgefeiltere Methoden entwickelt haben, um die Sicherheitssysteme von Autos anzugreifen.

Aus diesem Grund raten Experten Autofahrern, einen Arzt aufzusuchen Lenkradschloss; Es handelt sich um ein Gerät, das von der Technologie, mit der Banden Autos stehlen, nicht überwunden werden kann.

Wenn es um Diebstahl aus Fahrzeugen geht, sind eher „traditionelle“ Techniken wie das Einschlagen von Fenstern und das Aufbrechen von Türen die bevorzugten Methoden.

Das Verstecken von Gegenständen oder die Nichtaufbewahrung von Wertgegenständen in Fahrzeugen kann den Dieb dazu ermutigen, zum nächsten Auto zu gehen, anstatt Ihr eigenes anzugreifen.

„Es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr Auto vor Diebstahl geschützt ist, aber wenn Sie es den Dieben etwas schwerer machen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihr Auto stehlen“, fügt Guy Park hinzu.

LESEN SIE AUCH:

London ist einer der Hotspots für Autokriminalität – und Alltagsautos werden am häufigsten gestohlen

F1-Star Lando Norris übernimmt den maßgeschneiderten McLaren 765LT Spider

Kamm 912c ist eine frische Variante des Porsche-Restomod-Rezepts

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar