Autofahrer warnten vor „Wild-West“-Handel mit geklonten Nummernschildern

[ad_1]

Bedenken hinsichtlich ANPR mit grünen Nummernschildern

Der Handel mit geklonten Nummernschildern wurde von einem Regierungsberater als „Wilder Westen“ bezeichnet. Dies ist auf einen Anstieg der Zahl der Autofahrer zurückzuführen, denen fälschlicherweise Verkehrsdelikte vorgeworfen werden.

Es ist für ein Unternehmen illegal, neue Nummernschilder auszustellen, ohne den Nachweis des Fahrzeugbesitzes anhand der Zulassungsdokumente zu erbringen. Nummernschilder sind Ausweisdokumente und es gibt strenge staatliche Vorschriften, die Lieferanten einhalten müssen. Diese werden durch die umrissen Verband der britischen Nummernschildhersteller (BNMA).

Lieferanten müssen sich bei der DVLA registrieren, um eine RNPS-ID (Register of Number Plate Supplier) zu erhalten. Das Unternehmen muss außerdem Aufzeichnungen über jedes gelieferte Schild führen, das den Anforderungen des britischen Standards entsprechen muss. A Register der Kennzeichenlieferanten finden Sie auf der GOV.UK-Website.

Viele Unternehmen umgehen die Vorschriften, indem sie sich im Ausland niederlassen, um von den britischen Gesetzen ausgenommen zu werden. Dies ist laut einer Untersuchung durch den Telegraph (Abonnement erforderlich).

Ein Reporter konnte sechs Sätze Nummernschilder kaufen, ohne dass die Lieferanten versucht hätten, den Besitz des Fahrzeugs zu überprüfen. Die Kennzeichen könnten an einem Auto der gleichen Marke, des gleichen Modells und der gleichen Farbe angebracht werden, um eine Straftat zu begehen, die mit dem unschuldigen Fahrer des Autos in Verbindung gebracht würde, dessen Kennzeichen geklont wurden.

Ein wachsendes Problem

Grant Shapps mit grünem Nummernschild auf seinem Tesla Model 3

Geklonte Nummernschilder sind ein wachsendes Problem. Die Zahl der bei der DVLA eingegangenen Beschwerden stieg von 656 im April 2019 auf 1.105 im März 2020. Dies geht aus einer Anfrage des Telegraph zur Informationsfreiheit hervor.

Tony Porter, ein Regierungsberater und ehemaliger stellvertretender Polizeichef, beschrieb den Handel mit geklonten Nummernschildern als „Wilden Westen“. Er hat die Regierung um ein Registrierungssystem für Nummernschilder gebeten, bei dem diese mit einer Referenznummer oder Hieroglyphe gekennzeichnet wären. Dies würde ihre Rückverfolgbarkeit erleichtern.

„Die Folgen des Klonens reichen von einem ziemlich ärgerlichen Strafzettel, der wegen Überfahrens einer roten Ampel vor Ihrer Haustür landet, bis hin zu extremeren Fällen, in denen Ihr Fahrzeug fälschlicherweise als Verbindung zu organisierter Kriminalität identifiziert wurde und eine Schusswaffenkontrolle auf einer Autobahn auslöst“, sagte er Herr Porter.

Ein DVLA-Sprecher fügte hinzu: „Jeder Autofahrer, der glaubt, Opfer des Nummernschild-Klonens geworden zu sein, sollte sich an die Polizei wenden.“ Sie sollten sich auch an die ausstellende Behörde aller Bußgelder oder Strafen wenden und entsprechende Nachweise vorlegen, aus denen hervorgeht, dass sich ihr Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt nicht in der Gegend befand.

„DVLA-Durchsetzungsbeamte unterstützen die Polizei und die Handelsnormen bei der Durchsetzung gegen Nummernschildlieferanten, einschließlich derjenigen, die illegal über das Internet handeln.“

Es ist nicht schwer, ein Unternehmen zu finden, das bereit ist, die Vorschriften zu umgehen. Wenn Sie „Nummernschilder“ googeln, werden Sie mit Anzeigen für zwei Offshore-Unternehmen begrüßt, die beide bereit sind, Nummernschilder bereitzustellen, ohne irgendeinen Ausweis zu sehen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie Nummernschilder von einem registrierten Anbieter kaufen müssen, während andere möglicherweise nach zeitspezifischen Nummernschildern für ihr Auto suchen Retro- oder Oldtimer. In einigen Fällen könnten die Platten für Klonzwecke erworben werden.

Ein Unternehmen ist sogar gelistet grüne Nummernschildernur einen Monat nach ihrer Einführung im Vereinigten Königreich.

MEHR LESEN:

Der Brexit bedeutet das Ende der EU-Kennzeichen

So vergeben Sie online ein Privatkennzeichen

Das Heck des neuen Discovery wurde durch ein Nummernschild-Kit im Wert von 1.200 £ „umgestaltet“.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar