Autofahrer haben „kein Vertrauen“ in intelligente Autobahnen

[ad_1]

Intelligente Autobahn mit Allspurbetrieb

Mehr als vier Fünftel der Autofahrer (85 Prozent) geben an, dass sie gerne einen Baustopp sehen würden Intelligente Autobahnen „bis der Sicherheitsnachweis vollständig nachgewiesen ist“, heißt es in einer neuen Umfrage.

Die Umfrage unter 4.500 Autofahrern durch eine Wohltätigkeitsorganisation für Verkehrssicherheit IAM RoadSmart fanden außerdem heraus, dass 84 Prozent wenig Vertrauen in die Fähigkeit der Sicherheitssysteme haben, ihr Auto zu erkennen, wenn dies der Fall wäre abbauen in einer Laufspur und beschütze sie, bis Hilfe eintrifft.

Darüber hinaus ergab die IAM RoadSmart-Studie, dass 81 Prozent der Autofahrer sich beim Fahren auf einer intelligenten Autobahn im Vergleich zu einer herkömmlichen Autobahn weniger sicher fühlten, und 81 Prozent stimmten dem zu harte Schultern sollte auf intelligenten Autobahnen sofort wieder eingeführt werden.

Intelligente Autobahnen zielen darauf ab, die Fahrzeiten zu verkürzen, indem die Kapazität erhöht wird und der Standstreifen als normale Fahrspur genutzt wird. Allerdings gaben 40 Prozent der Befragten an, dass sie keine spürbare Verbesserung ihrer Reisezeit feststellen konnten.

Nur vier Prozent der an der Umfrage teilnehmenden Autofahrer gaben an, dass sie eine deutliche Verbesserung der Fahrzeiten festgestellt hätten, während sechs Prozent behaupteten, dass die Einführung intelligenter Autobahnen die Fahrzeiten verlängert habe.

„Sehr wenig Vertrauen in intelligente Autobahnen“

„Zu unseren Mitgliedern zählen viele erfahrene und selbstbewusste Autobahnnutzer mit hoher Kilometerleistung, aber die Ergebnisse dieser Umfrage sind eindeutig: Die überwiegende Mehrheit hat sehr wenig oder gar kein Vertrauen in die Sicherheit intelligenter Autobahnen“, sagte Neil Greig, IAM RoadSmart Direktor für Politik und Forschung.

„Wir möchten das Ministerium für Verkehr und Autobahnen Englands dringend dazu auffordern, sich anzuhören, was Nutzer intelligenter Autobahnen sagen, und unsere Ergebnisse zusammen mit anderen eingehenden Untersuchungen zu berücksichtigen, um den besten Ansatz für die Entwicklung des intelligenten Autobahnnetzes zu ermitteln.“

„Entscheidungen zu intelligenten Autobahnen zu verzögern, wird nur dazu führen, dass mehr Autofahrer gestresst werden.“

LESEN SIE AUCH:

Mangel an intelligenter Autobahnsicherheitstechnologie aufgedeckt

Was ist das rote „X“ auf intelligenten Autobahnen – und wie hoch ist das Bußgeld bei Missachtung?

Vor- und Nachteile einer intelligenten Autobahn erklärt

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar