Auktionsauto der Woche: 1999 Plymouth Prowler

[ad_1]

Der Plymouth Prowler zeigte dem notorisch lauen Fahrzeug den Mittelfinger Amerikanische Autos der 1990er Jahre. Während eines Jahrzehnts, in dem man lieber auf Nummer sicher ging, tat Chryslers unverschämter Roadster alles andere als das.

Inspiriert von den Hot Rods der 1930er Jahre war und ist der Plymouth Prowler eine sehr dramatisch aussehende Maschine. Es zeichnet sich durch freiliegende Vorderräder mit Fahrradflügeln sowie einen zweiteiligen Stoßfänger zu deren Abdeckung aus.

Andere stilistische Akzente wie die riesigen Seitenwände des Prowler, das „gehackte“ Cabriodach und die wilden Werkslackierungen unterstreichen die Ästhetik des Custom Cars.

Das Helle sehen

Plymouth Prowler

Die hier gezeigte Farbe Prowler Yellow, eine von zwölf, die während der gesamten Produktionszeit des Autos angeboten wurden, dürfte normalerweise zu den ausgefalleneren Lackierungen gehören. Sowohl Purple Metallic als auch Inca Gold Pearl lassen diese Ausführung jedoch relativ zurückhaltend wirken.

Der Chrysler muskulöses Aussehen Unterstützt wird er von einem spritzigen 3,5-Liter-V6-Motor mit 24 Ventilen, der knapp über 250 PS leistet und schnell beschleunigt. In Kombination mit einer Aluminiumkarosserie, einer Gewichtsverteilung von nahezu 50:50 und einem Hinterradantrieb bietet der Prowler einfachen, unkomplizierten Spaß.

Etwas mehr als 30.000 Meilen hat dieser Prowler zurückgelegt, die Hälfte davon im sonnigen und trockenen kalifornischen Klima. Das Auto wurde 2008 nach Großbritannien importiert.

Ein moderner Klassiker

Plymouth Prowler

Der Prowler ist in einem beeindruckenden Zustand, ohne Anzeichen von Rost an der Unterseite. Die schwarze Lederausstattung weist nur an den erwarteten Stellen leichte Gebrauchsspuren auf. Es ist außerdem mit einer Anhängerkupplung ausgestattet, mit der der in dieser Zeit erhältliche maßgeschneiderte Prowler-Anhänger gezogen werden kann.

Der neue Besitzer erbt die Originalhandbücher und Werkstatthandbücher sowie einige Unterlagen zur Servicehistorie – einschließlich des kalifornischen Titeldokuments. Die DVLA-Website offenbart eine starke TÜV-Geschichte, ohne jegliche Hinweise in den letzten zwei Jahren, was für ein Auto, das selten auf britischen Straßen zu sehen ist, Sicherheit bieten sollte. Der aktuelle TÜV läuft im März 2024 ab.

Car & Classic’s Auktion Dieser 1999er Plymouth Prowler ist in Zusammenarbeit mit Retro Motor jetzt live und läuft bis zum 7. September 2023. Der erwartete Verkaufspreis liegt zwischen 20.000 und 25.000 £.

LESEN SIE AUCH:

Große Autokatastrophen: Cadillac Allante

Was wäre, wenn… Jaguar ein XJ40-Coupé gebaut hätte?

Lesen Sie alle unsere Retro-Straßentests

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar