alles, was Sie wissen müssen

[ad_1]

Die London Classic Car Show geht dieses Wochenende in Aktion und bringt Hunderte von Besuchern zusammen Retro-Straßen- und Rennwagen bei Olympia in Kensington.

Neben „den allerbesten Händlern, Herstellern, Restauratoren und Autoclubs“ unter einem Dach versprechen die Veranstalter eine Reihe kuratierter Ausstellungen sowie Interviews mit Prominenten und Live-Musik auf der Hauptbühne.

Die Show findet von Freitag, 24., bis Sonntag, 26. Februar 2023 statt. Eintrittskarten für Erwachsene kosten 27,50 £ im Vorverkauf oder 32,50 £ am Tag. Hier erfahren Sie, was Sie sonst noch wissen müssen.

Auktionsaktion

Londoner Oldtimer-Show

Die erste London Classic Car Show fand 2014 im Excel statt und die Veranstaltung ist seitdem zu einem festen Bestandteil des Automobilkalenders geworden. Im Jahr 2020 zog es in die prächtigen viktorianischen Hallen von Olympia und letztes Jahr vorübergehend in den Syon Park im Westen Londons, um einen Covid-sicheren Rahmen im Freien zu bieten.

Zurück bei Olympia ist ein Highlight der diesjährigen Show die Live-Historic-Auktion am Samstag, den 25. Februar, bei der 100 Sammlerautos versteigert werden.

Der vielseitige Mix an Sendungen umfasst bisher einen Aston Martin DB7 Vantage, einen Triumph TR3A, Porsche 911 Carrera 3.2MGC GT und ein Cabriolet-Jaguar XJS-C.

Frohe Jubiläen

Londoner Oldtimer-Show

Die London Classic Car Show bietet auch eine Vielzahl von Sonderausstellungen. Die Veranstaltung „60 Jahre Porsche 911“ umfasst alles von a selten 1963 901 (gebaut, bevor Peugeot Porsche dazu zwang, den Namen des Autos zu ändern) in einen brandneuen 992 umzuwandeln. Außerdem gibt es eine Ausstellung „70 Jahre Corvette“, die alle acht Generationen des amerikanischen Sportwagens zeigt.

An anderer Stelle versammelt „Fortysomethings“ Autos, die kürzlich den großen 4:0-Erfolg erreicht haben und sich für die kostenlose Kfz-Steuer qualifiziert haben, darunter der BMW M635 CSi, der Lotus Excel, der Porsche 944 und der Mk2 Volkswagen Golf GTI. Oh, und der Lancia 037 Stradale – aber wenn Sie sich einen davon leisten können, sind ein paar hundert Pfund Kfz-Steuer wahrscheinlich ein untergeordnetes Problem.

Abschließend möchten wir uns unbedingt „Endangered Species“ ansehen, in dem einst beliebte Autos wie der vorgestellt werden Austin Metrodie von unseren Straßen fast verschwunden sind.

Wie man dorthin kommt

Londoner Oldtimer-Show

Vorverkaufskarten für die London Classic Car Show können bei erworben werden die offizielle WebsiteDer Preis beträgt 27,50 £ für einen Erwachsenen oder 22 £ für ein Kind unter 16 Jahren. Kinder unter fünf Jahren haben freien Eintritt.

Am einfachsten erreichen Sie die Messe mit der S-Bahn oder der U-Bahn zum Bahnhof Kensington (Olympia). Der Veranstaltungsort ist auch nur einen kurzen Spaziergang von den U-Bahnstationen West Kensington und Barons Court entfernt.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen möchten, beachten Sie bitte, dass Kensington innerhalb von London liegt Ultra-Low-Emissions-Zone (ULEZ). Das Parken am Veranstaltungsort kostet 25 £ für bis zu sechs Stunden oder 40 £ für einen ganzen Tag.

LESEN SIE AUCH:

Testbericht zum Ferrari 308 GTS von 1984: Retro-Straßentest

2004 Volkswagen Golf GTI Mk5: Retro-Straßentest

Große Autokatastrophe: NSU Ro80

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar