25 tolle Autos, von denen wir uns 2019 verabschiedet haben

[ad_1]

Autos auf Wiedersehen 2019

Manche Menschen werden froh sein, das Ende des Jahres 2019 zu sehen. Aber während Sie den Beginn eines weiteren Jahres feiern, werden diese Autos 2020 nicht mehr zum Verkauf angeboten. Es ist Zeit, sich zu verabschieden, Leute.

Alfa Romeo 4C

Autos auf Wiedersehen 2019

„Alfa Romeo stellt den Sportwagen 4C ein und konzentriert sich auf SUVs“ . Laut Autocar-Schlagzeilen ist dies nur allzu bekannt, aber nicht weniger deprimierend. Wir wissen, dass es nicht perfekt ist, aber die Welt schien ein besserer Ort zu sein, als es 4C gab. Doch wenn die vorhandenen Vorräte aufgebraucht sind, ist Schluss mit dem Alfa-Sportwagen. Arrivalderci, kleiner Italiener.

Jaguar XJ

Autos auf Wiedersehen 2019

Die Produktion der aktuellen Luxuslimousine Jaguar Dies ist Teil der Verpflichtung, ab 2020 für alle neuen Modelle elektrifizierte Optionen anzubieten.

Volkswagen Golf GTI

Autos auf Wiedersehen 2019

Unser ganz persönlicher Tim Pitt ist in Portugal, um den neuen Mk8 Volkswagen Golf zu fahren, aber es wird eine Weile dauern, bis er den brandneuen Golf GTI in die Hände bekommt. Bei der Mk7-Version hatte der reguläre GTI den ersten Platz, während die Performance- und TCR-Modelle die Fahnenträger des Abzeichens waren. Der neue GTI hat einiges zu bieten.

Suzuki Celerio

Autos auf Wiedersehen 2019

Das mag die Definition von „großartig“ sprengen, aber wir waren traurig, als wir den Suzuki Celerio verschwinden sahen. Nicht nur, dass er Dacia im preisgünstigen Marktsegment Konkurrenz machte, er war auch überraschend gut ausgestattet. Hypercars in limitierter Auflage haben ihre Berechtigung, aber erschwingliche Stadtautos sind für weitaus mehr Menschen relevant.

Mercedes-Benz SLC

Autos auf Wiedersehen 2019

Der Mercedes-Benz SLC verabschiedete sich auf dem diesjährigen Genfer Autosalon mit einem Final Edition-Modell. Damit gingen 23 Jahre SLK- und SLC-Produktion zu Ende, in der rund 710.000 Fahrzeuge gebaut wurden. Ein Nachfolger ist nicht geplant, denn SUV…

Mitsubishi Shogun

Autos auf Wiedersehen 2019

Der Mitsubishi Shogun wurde im August nach 37-jähriger Verkaufslaufzeit aus dem Verkauf genommen. Seit seiner Einführung im Jahr 1982 wurden in Großbritannien insgesamt 114.164 Exemplare verkauft, wobei ein SWB Barbarian aus dem Jahr 2019 der letzte Shogun war, der an diesen Küsten registriert wurde. Die Zukunft des Mitsubishi Shogun ist unklar.

Ford Edge

Autos auf Wiedersehen 2019

Obwohl der Ford Edge in Teilen Europas weiterhin verkauft wird, wurde der SUV im Sommer in Großbritannien aus dem Verkauf genommen. Im Jahr 2018 wurden hier gerade einmal 1.700 Stück verkauft, im Vorjahr waren es 4.100. Nur wenige werden es vermissen, obwohl große Hoffnungen bestehen, dass sich der neue Kompakt-SUV Puma als erfolgreicher erweisen wird.

Opel Adam

Autos auf Wiedersehen 2019

Erinnern Sie sich an den Vauxhall Adam? Das kleine Stadtauto wurde zusammen mit dem preisgünstigen Viva im Rahmen einer Überarbeitung der Baureihe gestrichen. Das Unternehmen plant, bis 2024 von jedem Modell eine elektrifizierte Variante auf den Markt zu bringen, den Anfang macht 2020 der neue Corsa. Wir sind damit gefahren und können berichten, dass der neue Corsa sehr, sehr gut ist.

BMW 6er Gran Coupé

Autos auf Wiedersehen 2019

Wenn Sie um den Verlust des 6er Gran Coupé trauern, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn BMW hat ein Paar fertiger Ersatzmodelle im Angebot. Für eine kleinere (und weniger elegante) Variante der gleichen Formel bietet sich das 2er Gran Coupé an, dessen Preise bei 25.815 £ beginnen. Alternativ kostet das 8er Gran Coupé etwas über 69.000 £.

Suzuki Baleno

Autos auf Wiedersehen 2019

Wenn Sie sich nicht an den Vauxhall Adam erinnern, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit noch nie vom Suzuki Baleno gehört. Das sich nur langsam verkaufende Fließheckmodell wurde zusammen mit dem Celerio gestrichen, und nur wenige werden um sein Ableben trauern. Fairerweise muss man sagen, dass es ein sympathisches Auto war, das überraschend gut zu fahren war.

Kia Optima

Autos auf Wiedersehen 2019

Der Kia Optima ist verschwunden, der Optima Sportswagon ist auf dem Weg, und die Stinger-Reihe wird gestrafft, so dass nur noch das Flaggschiff GTS im Angebot ist. Obwohl im Jahr 2020 ein neuer Optima auf den Markt kommen wird, wird er in Großbritannien mit ziemlicher Sicherheit nicht verkauft.

Ford Fiesta – einige Versionen

Autos auf Wiedersehen 2019

Der Fiesta wurde nicht aus dem Verkauf genommen, aber Ford hat die Modellpalette mit einem Skalpell überarbeitet. Die Ausstattungsvarianten Style und Zetec wurden abgeschafft und durch einen funktionsreichen Fiesta Trend ersetzt. Der dreitürige Fiesta Trend kostet 16.000 £ und ist mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, einer beheizbaren Windschutzscheibe und einer Klimaanlage ausgestattet.

Citroen C4 Spacetourer

Autos auf Wiedersehen 2019

Citroen hat den C4 Spacetourer MPV im Mai eingestellt, obwohl Sie immer noch den größeren siebensitzigen Grand C4 Spacetourer kaufen können. Die Verkäufe des fünfsitzigen MPV waren rückläufig, insbesondere nach der Einführung des C5 Aircross.

Renault Twingo

Autos auf Wiedersehen 2019

Käufer britischer Stadtautos haben sich nie wirklich in den Renault Twingo verliebt, vermutlich weil sie immer noch schmollen, weil ihnen der Zugang zu dem brillanten Modell der ersten Generation verwehrt bleibt. Die Abschaffung des Twingo der dritten Generation sorgte kaum für Schlagzeilen, aber in Teilen Europas kann man das Stadtauto mit Heckmotor immer noch kaufen.

Fiat 124 Spider

Autos auf Wiedersehen 2019

Ähnlich verhält es sich mit dem Fiat und dem Abarth 124 Spider, die in Großbritannien nicht mehr verkauft werden, aber auf einigen europäischen Märkten erhältlich sind. Der britische Markt war für Fiat einfach nicht profitabel genug, daher sind die Cousins ​​des Mazda MX-5 verschwunden, aber nicht vergessen. Der Abarth war eine tolle Alternative zum MX-5.

Volvo V40

Autos auf Wiedersehen 2019

Nachdem Volvo seine gesamte Produktpalette aktualisiert hatte, begann der V40 wie ein quadratischer Stift in einem runden Loch auszusehen. Das ist nicht mehr der Fall, da das Premium-Schrägheckmodell Anfang des Jahres aus dem Verkauf genommen wurde.

Opel Insignia Country Tourer

Autos auf Wiedersehen 2019

Vauxhall hat den Insignia für 2020 aktualisiert, aber der Sports Tourer und der Country Tourer werden nicht wieder auftauchen. Der Kombi fiel der Rationalisierungsstrategie von Vauxhall zum Opfer – und der Tatsache, dass die meisten Käufer offenbar SUVs bevorzugen.

Seat Mii – Benzinversionen

Autos auf Wiedersehen 2019

Wer einen Seat Mii mit Benzinmotor sucht, hat kein Glück. Aber keine Angst, denn den Mii gibt es jetzt auch als vollelektrisches Auto. Das gut ausgestattete Elektrofahrzeug kann eine Reichweite von bis zu 162 Meilen liefern, was für die meisten Stadtbewohner ausreichend sein dürfte. In Teilen Europas sind weiterhin Benzinversionen des Seat Mii erhältlich.

Volkswagen Up – einige Modelle

Autos auf Wiedersehen 2019

Volkswagen hat die Up-Modellpalette um vier Ausstattungsvarianten und einen Motor gestrafft. Wählen Sie zwischen Take Up, Move Up, High Up und Up Beats, die alle von einem 1,0-Liter-Benzinmotor mit 60 PS angetrieben werden. Sie können auch einen elektrischen e-Up bestellen, während die Lieferungen des Up GTI in Kürze fortgesetzt werden sollen.

Alfa Romeo Mito

Autos auf Wiedersehen 2019

Die Produktion des Alfa Romeo Mito wurde 2018 eingestellt, der Verkauf blieb aber bis weit ins Jahr 2019 hinein bestehen. Erstaunlicherweise lief die Produktion des kleinen Alfa ein Jahrzehnt lang, obwohl die Verkaufszahlen auf ein Minimum gesunken waren, als er aus seiner Misere erlöst wurde.

Toyota Auris

Autos auf Wiedersehen 2019

Als er 2006 den Corolla ablöste, hoffte Toyota, dass der Name Auris das Familien-Fließheck auf eine höhere Ebene heben würde. Die Tatsache, dass der Auris durch den Corolla ersetzt wurde, deutet darauf hin, dass er nicht ganz erfolgreich war.

Ford Ka+

Autos auf Wiedersehen 2019

Der Ford Ka+ wird nicht lange auf dieser Welt sein. Offiziell ist das Stadtauto immer noch im Verkauf, aber die Auslieferung endete im September. Sobald die Vorräte aufgebraucht sind, ist der Ka+ tot. Das heißt, es sollte möglich sein, ein tolles Schnäppchen zu ergattern.

Volkswagen Käfer

Autos auf Wiedersehen 2019

Volkswagen hat die Produktion des Käfers im Juli erneut offiziell eingestellt. Als Zeichen der Zeit machte der Käfer Platz für einen kleinen Sub-Tiguan-SUV, der im Volkswagen-Werk in Mexiko gebaut wurde.

Volkswagen e-Golf

Autos auf Wiedersehen 2019

Ein erfolgreiches Elektroauto abzuschaffen, obwohl man uns dazu ermutigt, auf Benzin und Diesel zu verzichten, mag verrückt erscheinen, aber es gibt zwei gute Gründe, warum Volkswagen die Produktion des E-Golf einstellt. Erstens ist ein neuer Mk8 unterwegs. Zweitens möchte Volkswagen nicht, dass ein elektrischer Golf dem neuen reinen Elektroauto ID.3 die Verkaufszahlen raubt.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar