2,4 Millionen Pfund für einen Rimac Nevera ausgegeben? Zumindest das Aufladen wird kostenlos sein …

[ad_1]

Rimac und Ionity Charging

Besitzer der Rimac-Kühlschrank können nach dem Kauf acht Jahre lang europaweit kostenlos aufladen elektrisches Hyperauto.

Eine Partnerschaft zwischen Rimac und dem Ladeanbieter Ionity bedeutet Besitzern des am schnellsten beschleunigendes Auto auf der Welt können auf Ultraschnellladepunkte zugreifen.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Rimac-Fahrer das nutzen können Ionity-Ladenetzwerk in 24 verschiedenen europäischen Ländern, einschließlich Großbritannien.

Schnelles Auto, schnelles Laden

Rimac und Ionity Charging

Der Rimac Nevera verwendet vier Elektromotoren, die von einem 120-kWh-Lithium-Mangan-Akkupack angetrieben werden. Bei voller Ladung hat das kroatische Elektrofahrzeug eine offizielle Reichweite von bis zu 300 Meilen.

Mit einer Gesamtleistung von 1.914 PS kann der Rimac in weniger als zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Im Jahr 2021 stellte es mit der Vollendung einen neuen Straßenauto-Weltrekord auf eine stehende Viertelmeile in nur 8,852 Sekunden.

Trotz der enormen Leistung des Nevera weist Rimac-Gründer Mate Rimac darauf hin, dass er ursprünglich als „ein Hyper-GT und nicht als ein auf die Rennstrecke ausgerichtetes Auto“ konzipiert war.

Daher ist der Nevera in der Lage, eine 500-kW-Ladearchitektur zu nutzen. Wenn verbunden an ein 350-kW-Ionity-LadegerätDas Aufladen des Akkus von null auf 80 Prozent dauert nur 25 Minuten.

Ein CO2-neutraler Campus

Rimac und Ionity Charging

Erfreulicherweise wird die Partnerschaft zwischen Rimac und Ionity nicht nur den 150 Menschen zugute kommen, die 2,4 Millionen Pfund für einen Nevera ausgeben.

Ionity wird im Rahmen des Projekts auch einen Hub mit sechs Ladegeräten installieren neuer Rimac Campus, das in der Nähe von Zagreb in Kroatien gebaut wird. Dadurch wird den Besuchern des Rimac-Standorts und der breiten Öffentlichkeit eine schnelle Aufladung von Elektrofahrzeugen ermöglicht.

Der mehr als 70.000 Quadratmeter große Rimac Campus ist klimaneutral konzipiert und bietet Platz für rund 2.500 Mitarbeiter. Hypercar-Fans haben außerdem Zugang zu einem Rimac-Einzelhandelsgeschäft, einem Restaurant und Veranstaltungsräumen.

LESEN SIE AUCH:

Ferrari 430 Scuderia Spider 16M 2009 Testbericht

Die Geschichte des elektrischen Supersportwagens

Die besten Supersportwagen zum Kauf im Jahr 2023

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar