2025 Cadillac CT5-V und CT5-V Blackwing erhalten ein frisches Aussehen und ein 33-Zoll-Display, Bedienungsanleitung aufbewahren

[ad_1]

Cadillac feiert das 20-jährige Jubiläum der V-Serie mit der Einführung des CT5-V und des CT5-V Blackwing 2025. Die Autos treten in die Fußstapfen der überarbeiteten Luxuslimousine und verfügen über ein überarbeitetes Design sowie einen modernisierten Innenraum.

Beginnend mit dem CT5-V verfügt das Modell über eine neue Frontschürze, die dazu beiträgt, dem Auto ein niedrigeres und breiteres Erscheinungsbild zu verleihen. Die Sportlimousine verfügt außerdem über einen überarbeiteten Kühlergrill, der von neuen Scheinwerfern flankiert wird, die ein vertikales Design annehmen. Die Lichter enthalten Mondrian-Radierungen sowie Begrüßungs- und Abschiedsanimationen.

Damit sind die Änderungen aber noch nicht beendet, denn der CT5-V verfügt über eine neue Frontstoßstange mit glänzend schwarzen Akzenten. Dazu gesellen sich glänzend schwarze Schweller und ein passender Heckspoiler. Weitere Highlights sind 19-Zoll-Räder und eine überarbeitete Farbpalette, die jetzt Drift Metallic, Deep Space Metallic und Typhoon Metallic umfasst.

Der Innenraum war eine Schwachstelle und die Designer haben die Mängel mit einem völlig neuen gebogenen 33-Zoll-Display behoben, das ein digitales Kombiinstrument mit einem Infotainmentsystem kombiniert. Letzteres verfügt über eine integrierte Google-Funktion, die Zugriff auf Google Assistant, Google Maps und den Google Play Store bietet. Erwähnenswert ist auch, dass das Display auf der Rückseite ein beleuchtetes Cadillac-Wappen aufweist, das auch nachts von außerhalb des Fahrzeugs sichtbar ist.

Werbung scrollen, um fortzufahren

Weitere Änderungen sind begrenzt, es gibt jedoch aktualisierte Bedienelemente und eine Fülle von Standardausrüstungen. Nähere Einzelheiten erfahren wir erst kurz vor der Markteinführung, aber der CT5-V ist mit beheizten, massierenden Vordersitzen und einem AKG-Audiosystem ausgestattet.

Mehr: Bewegen Sie sich über Escalade, der CT5 war das weltweit meistverkaufte Modell von Cadillac

Fahrer finden außerdem das halbautonome Fahrsystem Super Cruise, das serienmäßig ist und über eine neue Fahreraufmerksamkeitsassistenzfunktion verfügt. Apropos neue Sicherheitstechnologie: Das Modell verfügt jetzt über eine Verkehrszeichenerkennungstechnologie, einen Lenkassistenten im toten Winkel und eine automatische Notbremsung an Kreuzungen. Käufer finden außerdem einen Vorwärtskollisionsalarm, eine Querverkehrsbremsung hinten, eine verbesserte automatische Notbremsung und einen verbesserten automatischen Parkassistenten.

Darauf baut der CT5-V Blackwing mit einem aggressiven Äußeren auf, das sich leichter vom CT5-V unterscheiden lässt. Wie Sie sehen, verfügt das Spitzenmodell über eine sportlichere Frontschürze mit speziellen Kanälen und einem einzigartigen Mesh-Kühlergrill. Es fährt auf geschmiedeten 19-Zoll-Aluminiumrädern, die mit Sommer-Performance-Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport 4S bestückt sind.

Wenn das Standardmodell nicht aggressiv genug ist, bietet Cadillac eine Auswahl an Kohlefaser-Stylingpaketen an. Wir können damit rechnen, in den kommenden Monaten mehr zu erfahren, aber der Autohersteller erwähnte ein aktualisiertes Paket mit einem Splitter.

Der Innenraum ist weitgehend vom CT5-V übernommen, der Blackwing verfügt jedoch über zusätzliche Ausstattung, darunter ein Head-up-Display sowie beheizte, belüftete und massierende Vordersitze. Hinzu kommt ein einzigartiges Lenkrad mit speziellen Bedienelementen.

Neue Leistungs-App und verbesserter Leistungsdatenrekorder

Cadillac CT5-V Blackwing

Zurück zum 33-Zoll-Display verfügt es über eine neue fahrzeuginterne Leistungs-App, mit der Echtzeit-Leistungs-, Boost- und Drehmomentinformationen angezeigt werden können. Es kann auch eine Live-Anzeige von Leistung und Drehmoment im Dyno-Diagramm-Stil mit interaktiver Analyse sowie „Leistungsanzeigen wie g-Kraft, Reifentemperatur und Motorwerte“ anzeigen. Die Anzeigen sind rekonfigurierbar, sodass Fahrer das Erlebnis individuell anpassen können, um anzuzeigen, was sie wollen.

Um beim technischen Thema zu bleiben, können Kunden einen verbesserten Performance Data Recorder erhalten. Neben einer modernen Benutzeroberfläche verfügt der PDR über eine Handvoll neuer Funktionen.

Zu den Highlights gehört ein Lap-Analysator, der „leistungsstarke Datenanalysefunktionen bietet, die bisher nur in Laptop-Programmen möglich waren, wie z. B. benutzerdefinierte Referenzrunden, Geschwindigkeitsverfolgungsanalyse und direkte Verknüpfung zur Videowiedergabe.“ Es gibt auch ein Geschwindigkeitstipps-Tool, das zeigt, wo mithilfe von „Sektoranalyse und paralleler Videowiedergabe“ erhebliche Verbesserungen der Rundenzeit erzielt werden können.

Werbung scrollen, um fortzufahren

Das PDR verfügt außerdem über eine Vielzahl weiterer Funktionen, darunter einen Live-Datenbildschirm, die Möglichkeit, Informationen auf dem Head-up-Display anzuzeigen und die Möglichkeit, Informationen auf der mobilen AliveDrive-App anzuzeigen.

Bekannte Motoren mit bis zu 668 PS

2025 Cadillac CT5-V

Der Motor ist das Herzstück einer V-Serie und der CT5-V verfügt über einen bekannten 3,0-Liter-V6 mit zwei Turboladern, 360 PS (268 kW / 365 PS) und 405 lb-ft (548 Nm) Drehmoment. Es ist mit einem Zehngang-Automatikgetriebe verbunden, das optional mit einem Allradantrieb gekoppelt werden kann.

Der CT5-V ist nicht nur ein leistungsfähiger Allrounder, sondern verfügt auch über eine Launch Control, eine magnetische Fahrsteuerung und ein elektronisches Sperrdifferenzial. Hinzu kommen ein Fahrmoduswähler und ein leistungsstarkes Traktionsmanagementsystem.

Mehr: 2025 Cadillac CT5 debütiert mit sportlicherem Design und einem neuen 33-Zoll-Curved-Display

Nachdem der Dodge Charger in die Geschichtsbücher eingegangen ist, ist der Cadillac CT5-V Blackwing der unbestrittene König der amerikanischen Viertürer. Die Verfügbarkeit wird „extrem begrenzt“ sein, aber diejenigen, die das Glück haben, eines zu bekommen, werden mit einem aufgeladenen 6,2-Liter-V8 belohnt, der 668 PS (498 kW / 677 PS) und 659 lb-ft (892 Nm) Drehmoment leistet. Darüber hinaus können Kunden zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einer Zehngang-Automatik wählen.

Der Blackwing hat nur Hinterradantrieb und ist an allen vier Kurven mit Brembo-Bremsen ausgestattet. Sechs-Kolben-Bremssättel greifen vorne an 15,7-Zoll-Scheiben (399 mm) heran, während es hinten Vier-Kolben-Bremssättel und 14,7-Zoll-Scheiben (373 mm) gibt. Beide Sets sind etwa 51 mm größer als die des Standard-V. Erwähnenswert ist auch, dass das Auto über ein einzigartiges Launch-Control-System mit Line-Lock-Funktion für epische Burnouts verfügt.

Der 2025 CT5-V und der CT5-V Blackwing werden ihr öffentliches Debüt bei den 24 Stunden von Daytona feiern, wobei letzteres Modell als offizielles Safety Car dienen wird. Die Produktion soll diesen Sommer beginnen und die Autos werden weiterhin im Lansing Grand River Assembly in Michigan gebaut.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar